Dankesveranstaltung in Zimmritz

Wolfgang Zitzmann, Otto Haueis und Elisabeth Wackernagel vom KBV, MdL Dr. Mario Voigt, MdB Albert Weiler, Pfarrerin Anne Brisgen, MdL Wolfgang Fiedler, Ortsteilrat Hans-Hermann Voigt (v.l.n.r.)
Wolfgang Zitzmann, Otto Haueis und Elisabeth Wackernagel vom KBV, MdL Dr. Mario Voigt, MdB Albert Weiler, Pfarrerin Anne Brisgen, MdL Wolfgang Fiedler, Ortsteilrat Hans-Hermann Voigt (v.l.n.r.)

Am 22. April 2018 war der Jenaer Kirchbauverein von der Kirchgemeinde Milda/Zimmritz zu einer Dankesveranstaltung in die Christi-Himmelfahrt-Kirche nach Zimmritz eingeladen.

Anlass war die feierliche Übergabe von Unterstützerbriefen an diejenigen, die beim Wiederaufbau der Tröbstorgel geholfen haben. Der Kirchbauverein hatte sich mit 4.000 Euro beteiligt. Aber auch Vertreter von Parteien, Firmen und private Unterstützer waren in großer Zahl anwesend.

Die Übergabe der Briefe erfolgte im Rahmen eines Gottesdienstes durch Pfarrerin Anne Brisgen und den Ortsteilrat Hans-Hermann Voigt. Auch der kraftvolle Klang der Orgel war dabei zu hören. Zwanglos abgeschlossen wurde die Veranstaltung bei Kaffee und ausgezeichnetem selbstgebackenem Zimmritzer Kuchen.

Vorstandssitzung April 2018

1. Umgang mit nicht abgeholten Gutscheinen

Trotz Fristverlängerung zur Abholung der Preise des Adventskalenders 2017 wurden etliche Gutscheine im Gesamtwert von über 1.000€ nicht abgeholt. Die Gutscheine werden im Stadtkirchenamt verwahrt. Der Vorstand prüft die Gutscheine auf Befristung und erneute Verwendung für den diesjährigen Adventskalender. Die Vorbereitungen für den Kalender 2018 sind bereits angelaufen.

2. Mitgliederversammlung 2018

Der Vorstand bereitet die Einladungen für die am Sonntag, dem 17.6.2018 stattfindende Mitgliederversammlung vor. Die Einladungen sollen in diesem Jahr erstmals mehrheitlich per Email versendet werden.

 

Vorstandssitzung März 2018

Am Sonntag, dem 17.Juni 2018 findet die diesjährige Mitgliederversammlung statt, auf der turnusgemäß nach 5 Jahren der Vorstand neu gewählt wird.

 

Ein Bus fährt 13:30 ab Inselplatz zu den Kirchen Isserstedt, Kötschau und Hohlstedt.

 

In Hohlstedt ist die Besichtigung der unter Denkmalsschutz stehenden Hofanlage „Eulensteinscher Hof“ vorgesehen. Die Mitglieder des Kirchbauvereins erhalten rechtzeitig eine Einladung.

 

Spendentrichter erbringt über 900 €

v.l.n.r. Herr Hinsenbrock und Frau Eckardt von der Sparkasse Jena, Herr Zitzmann und Herr Haueis vom Jenaer Kirchbauverein bei der Trichterleerung
v.l.n.r. Herr Hinsenbrock und Frau Eckardt von der Sparkasse Jena, Herr Zitzmann und Herr Haueis vom Jenaer Kirchbauverein bei der Trichterleerung

Erneut konnte der Spendentrichter in der Sparkassenfiliale Ludwig-Weimar-Gasse geleert werden.

Wir bedanken uns für die bewährte Vorbereitung und Unterstützung der Aktion durch die Mitarbeiter der Sparkasse.

Sie erbrachte einen Betrag von 940,11 €, der für die Sanierung der Dorfkirchen um Jena eingesetzt werden wird.

Frohe Weihnachten

Weihnachten 2017 in St. Michael
Weihnachten 2017 in St. Michael

Wie jedes Jahr an diesem Tag bedankt sich der Jenaer Kirchbauverein recht herzlich bei all seinen Mitgliedern, Freunden und Förderern für ein weiteres erfolgreiches Jahr zum Erhalt der Kirchen im Kirchenkreis Jena und wünscht Frohe Weihnachten.

 

Im Bericht des Vorstandes 2017 sind die großen Aktivitäten nochmals zusammengefasst.

Bericht des Vorstandes 2017

mehr lesen

Besondere Ehrung

Reinhard Strumpf (li), OB Albrecht Schröter (re)
Reinhard Strumpf (li), OB Albrecht Schröter (re)

Restaurant Scala

Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter, Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung St. Michael, bedankte sich bei Reinhard Strumpf, Hannover, für dessen außergewöhnliches Engagement für die Jenaer Kirchenstiftung. Er würdigte die kontinuierliche Unterstützung der Stiftung durch Herrn Strumpf mit einem gemeinsamen Mittagessen im Scala (siehe Bild). Reinhard Strumpf war sehr gerührt von dieser sehr persönlichen Dankesbekundung und erklärte, dass er die Stiftung deshalb besonders gern unterstützt, weil sie sich auch sozial engagiert, zum Beispiel dass einer kinderreichen Familie durch die Stiftung ein besonderer Urlaub ermöglicht wurde.

 

Adventskalender 2017

Dank erneuter großzügiger Unterstützung von über 40 Sponsoren kann der Jenaer Kirchbauverein auch 2017 wieder einen Adventskalender mit attraktiven Preisen im Wert von ca. 5.000€ herausgeben.

 

Der Reinerlös aus dem Kalenderverkauf ist für Sanierungsarbeiten an Dorfkirchen im Kirchenkreis Jena bestimmt.

Was Sie gewinnen können, wie und wo Sie Kalender erwerben können (natürlich auch online), wie Sie Ihren Preis erhalten, wer unsere Sponsoren sind und welche "Spielregeln" gelten ...

mehr lesen

Große Golmsdorfer Kirchenglocke ist zurück

Seit heute ist die große Golmsdorfer Kirchenglocke nach einer Reparatur im Glockenschweißwerk wieder zurück in ihrer Glockenstube.

 

Damit die Glocke an Weihnachten 2017 wieder läutet, ist noch einiges zu tun - Glockenstuhl reparieren, neue Joche und neue Klöppel einbauen.

Der Jenaer Kirchbauverein e.V. unterstützt den Kirchbauverein Golmsdorf-Beutnitz e.V. mit  5.000 € bei seinen Vorhaben.

 Claudia Persch vom Kirchbauverein Golmsdorf-Beutnitz e.V. bedankte sich dafür bei Elisabeth Wackernagel, die den Vorstand des Jenaer Kirchbauvereins e.V. bei der Hebung der Glocke in die Glockenstube vertreten hat.

Zwei neue Glocken für den Kirchturm in Milda

Beim Kirchbauverein kann man vieles erleben, aber eine Glockenweihe gab es bisher nicht.

 

Das kleine Dorf Milda hat im Laufe seiner Geschichte dreimal die mittlere und große Glocke verloren: während eines Dorfbrandes im 18. Jahrhundert, im 1. Weltkrieg - und kaum waren sie erneuert – wurden sie im 2. Weltkrieg wieder für Kriegszwecke abgeholt. In den letzten 73 Jahren läutete in Milda nur die kleine Glocke.

 

Heute war das ganze Dorf in Aufregung. Auf einem geschmückten Pferdegespann und mit Blumen verziert wurden die zwei neuen glänzenden Glocken, die mittlere und die große, dem Dorf präsentiert.

 

In einem Open-Air-Gottesdienst fand unter Beteiligung der Dorfbevölkerung und vieler Gäste die Weihe der neuen Glocken statt. Dann zog das Pferdegespann mit den Glocken vor die Kirche. An einem großen Kran schwebte zunächst die mittlere Glocke zum Schallloch und wurde dort übernommen. Nach der Generalprobe kam nun die große Glocke an die Reihe. Da ging es sehr knapp zu, um die große Glocke durch die kleine Öffnung zum Glockenstuhl zu bugsieren.

 

Die Grußworte kamen unter anderem vom Jenaer Kirchbauverein, der sich mit 3.000 € an den Gesamtkosten beteiligte.

 

Anschließend wurde in Gegenwart von Pfarrerin Jeannette Lorenz-Büttner, dem Kirchenältesten Andre Starke von der Kirchengemeinde Milda sowie Friedrich Bürglen und Gerhard Jahreis eine Plakette an der Kirchentür befestigt, die das Engagement des Vereins bei der Beschaffung der neuen Glocken dokumentiert.


Kirchenfahrt und Mitgliederversammlung

Die Teilnehmer an der Kirchenfahrt 2017 vor der Kirche in Neuengönna
Die Teilnehmer an der Kirchenfahrt 2017 vor der Kirche in Neuengönna

Bei herrlichem Sommerwetter führte die Kirchenfahrt zu den Kirchen in Neuengönna und Zwätzen und gab einen interessanten Rückblick auf deren über 800 jährige Geschichte.

An der anschließenden Mitgliederversammlung in der Friedenskirche nahmen über 40 der 263 Vereinsmitglieder teil. Der Vorstand konnte über ein weiteres erfolgreiches Jahr des Kirchbauvereins berichten. Den Bericht können Sie hier als PDF herunterladen.

So konnten Mittel in Höhe von über 50.000 € für Projekte ausgeschüttet bzw. fest zugesagt werden. Hervorzuheben ist die Unterstützung für den Windfang an der Stadtkirche sowie für die Schwammsanierung der Friedenskirche. Darüberhinaus wurden Milda und Golmsdorf bei der Beschaffung neuer Glocken unterstützt und auch Isserstedt, Löbstedt, Burgau und dem Melanchthonhaus wurde Hilfe bei anstehenden Restaurierungsarbeiten zuteil.

 

Der Vorstand berichtete auch über über den weiterentwickelten Webauftritt des Vereins. In der neu angelegten Rubrik "Medienecho" sind Zeitungsberichte und TV-Beiträge aus der 20-jährigen Geschichte des Kirchbauverein chronologisch zusammengestellt. Darüberhinaus erfolgt unter "Mitteilungen des Vorstands" regelmäßig Bericht zu den wesentlichen Beschlüssen der monatlichen Vorstandssitzungen.