top of page

Frohe & Gesegnete Weihnachten 2022


Weihnacht 2021 in Ziegenhain


Auch im „Jahr 1“ nach der Pandemie konnten wir wieder in erheblichem Umfang Kirchen in unserem Kirchenkreis unterstützen bzw. für geplante Sanierungsarbeiten Mittel bereitstellen.

Besonders zu erwähnen sind die Arbeiten an der Kirche in Ziegenhain, wo zu Jahresbeginn die umfangreichen Sanierungsarbeiten am Kirchen- und Turmdach abgeschlossen worden sind. Nun fehlt noch der barrierefreie Zugang zur Kirche; diese Arbeiten sollen im kommenden Jahr in Angriff genommen werden. Ein ähnlich umfangreiches Projekt ist die Turmsanierung in Ammerbach. Weitere Unterstützung erfuhren die Friedenskirche sowie die Kirchen in Cospeda, Zwätzen, Nerkewitz, Rutha, Oelknitz und Zöllnitz sowie das Gemeindehaus in Großkröbitz. Auf dem Johannesfriedhof wurde die Restaurierung von sieben Grabmälern unterstützt. Des Weiteren wurde noch zum Jahresende ein namhafter Betrag für die Bonhoeffergemeinde zum Umbau des neuen Begegnungszentrums an der Wasserachse in Winzerla bereitgestellt.  

 

Unsere jährliche Mitgliederversammlung konnte wieder wie vor der Pandemie live und in Verbindung mit unserer traditionellen Kirchenfahrt stattfinden. Mit dem Bus ging es bei strahlendem Wetter zu den Kirchen nach Osmaritz, Schorba und Bucha. An allen drei Kirchen wurden 46 Teilnehmer von den örtlichen Gemeindevertretern sowie von Pfarrerin Jeanette Schurig herzlich willkommen geheißen und mit Erfrischungen und leiblicher wie auch geistlicher Stärkung verwöhnt.

 

In Bucha fand die Mitgliederversammlung statt. Der Vorstand berichtete ausführlich über das abgelaufene Jahr und der Schatzmeister konnte erneut eine ausgeglichene Bilanz präsentieren. Einnahmen von knapp 58.000 € standen Ausgaben in Höhe von 67.000 € gegenüber, was den Umfang der Fördertätigkeit des Vereins unterstreicht. Beschlossen wurden die vom Vorstand eingebrachte Satzungsänderung, welche Anpassungen bei der Wahlperiode (von 4 auf 2 Jahre) und bei der Zahl der Beisitzer (von 10 auf 15) vorsieht, und die Beitragsordnung für den Verein.

 

Bei den anstehenden Vorstandswahlen stellte sich der alte Vorstand mehrheitlich wieder zur Wahl. Zwei Vorstände schieden aus Altersgründen aus (Otto Haueis und Dr.Ulrich Hauschild). Neu in den Vorstand gewählt wurden Grit Petzhold-Gühne, Markus Ortlieb, Thomas Stein und Johannes Schleußner.

 

Nach einem Jahr Coronapause konnte die Michaelsstiftung wieder in die Stadtkirche zur Michaelsbegegnung einladen. Über 150 Gäste waren der Einladung für den 5. Oktober gefolgt und füllten die festlich geschmückte Stadtkirche. Der Vorsitzende Dr. von Falkenhausen berichtete über die weiterhin erfolgreiche Entwicklung der Stiftung und über die geförderten Projekte. Altrektor Professor Klaus Dicke begrüßte unseren Ehrengast Professorin Gesine Schwan, die in ihrem Vortrag zur Weiterentwicklung von Europa sprach.

 

Das all dies möglich wurde, ist zum einen dem engagierten Vorstandsteam zu danken, wäre aber ohne die stete Unterstützung vieler Freunde und Förderer sowie der vielen Vereinsmitglieder nicht möglich. 


247 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page